Aussendung Pastoralreferentin Susanne Albang

Die Gruppe conTAKT aus Theuern umrahmte die Aussendungsfeier der Pastoralreferentin Susanne Albang und ihrer Kolleginnen und Kollegen in Regensburg mit modernen, festlichen Liedern zur Freude des Herrn und des Bischofs.

Oktober 2014: 
„Ich danke euch für die Bereitschaft, für die Übernahme des Dienstes im Bistum Regensburg und wünsche euch Phantasie und Kraft für euren neuen Dienst, dass ihr gesegnet seid und reiche Frucht bringt am Acker des Herrn!“, so Bischof Rudolf Voderholzer in der altehrwürdigen Kirche St. Emmeram in Regensburg. Genau 52 Jahre nach der Eröffnung des zweiten Vatikanischen Konzils fand hier die Aussendung von sechs neuen Pastoral- und Gemeindereferentinnen und einem -referenten statt. Sie seien fortan nicht der verlängerte Arm des Pfarrers, sondern ein weiteres Glied am Leib Christi. Ihre Aufgabe sei es, eine gute Saat zu legen, diese zu hegen und zu pflegen, um später eine gute Ernte einfahren zu können. „Geht an die Ränder! Nicht nur zu denen, die ohnehin regelmäßig den Gottesdienst besuchen, sondern geht vor allem zu denen, die sich nichts mehr von der Kirche erwarten! Legt eure ganze Phantasie hinein, um diese Menschen zu Gott zu führen!“, war sein Auftrag an die jungen Frauen und den jungen Mann. 

Der Gottesdienst, an dem neben den Angehörigen der Auszusendenden auch Mitglieder der jeweiligen Pfarreien teilnahmen, wurde von der Musikgruppe conTAKT aus Theuern musikalisch begleitet. Mit modernen Liedern aus dem neuen Gotteslob begeisterte die Gruppe aus der Pfarreiengemeinschaft Theuern-Ebermannsdorf/Pittersberg in der voll besetzten Kirche. Für die Sängerinnen war es eine Ehre, die Aussendungsfeier ihrer Pastoralreferentin Susanne Albang in der Regensburger Kirche musikalisch zu umrahmen und auch Bischof Voderholzer zeigte sich begeistert.